Doch keine Kündigung wegen Handy aufladens!

Tja, es geschehen noch Zeichen und Wunder! 🙂 Obwohl die ganze Angelegenheit von vornherein viel zu sehr aufgebauscht wurde.

Doch keine Kündigung wegen Handyaufladens

Ein bizarrer Kündigungsstreit kommt nun doch nicht vor Gericht: Eine Firma zog die fristlose Entlassung eines Beschäftigten zurück, weil der bei der Arbeit heimlich sein Handy aufgeladen hatte. Dabei hatte der Mitarbeiter Strom im Wert von weniger als einem Cent verbraucht.

Hätte mich auch gewundert, wenn wegen 0,014 Cent ein teurer Gerichtsstreit losgebrochen währe!