Archiv der Kategorie: Focus

News aus Focus

Hubble liefert weiter tolle bilder

Nur gut, dass man Hubble noch nicht entsorgt hatte. Denn noch immer liefert es schöne und interessante Bilder. Wie jetzt vom M9-Kugelsternhaufen. Die Auflösung zeigt die Sterne so, dass man sogar deren Oberflächentemperatur bestimmen kann.

Hubble-Weltraumteleskop liefert spektakuläres Bild – Faszinierende Nachricht aus den Tiefen des Alls

Eine neue Fotografie des Hubble-Teleskops zeigt den Sternenschwarm Messier 9 in einmaliger Auflösung. Sogar Größe und Temperatur der rund 250 000 Einzelsterne lassen sich erkennen.

Vegas Jungfernflug

Die europäische Vega soll am Montag erstmals von dort starten, von wo auch die Ariane I startete. Was mich nur interessiert: Ist Vega jetzt ein Zusatzprodukt, oder ersetzt sie die Ariane V?

Raumfahrt – Vega-Rakete bereit für Jungfernflug

Am kommenden Montag soll die neue europäische Rakete Vega vom Weltraumbahnhof Kourou im südamerikanischen Französisch-Guayana ins All starten. An Bord wird sie gleich neun kleine Forschungssatelliten haben.

Zwerggalaxie seien hongrig

Wenn man abends mal Lust auf einen Snack hat, könnte man ja mal den Nachbarn auffressen, dachte sich wohl diese Zwerggalaxie… 🙂

Galaktischer Kannibalismus – Zwerg-Galaxie frisst ihren Begleiter auf

Dass große Galaxien deutlich kleinere Galaxien in sich aufnehmen können, ist bekannt. Astronomen haben nun erstmals eine Zwerggalaxie erspäht, die eine andere Zwerg-Galaxie verschlingt.

Bringt Kometenhagel Leben auf einen Planeten?

Auf die Erde soll das Wasser ja durch Kometeneinschläge gekommen sein. Man vermutet auch, dass die Bausteine des Lebens so auf die Erde gekommen sein könnten. Ein ähnliches Bombardement beobachtet man gerade in einem fernen Sonnensystem.

Spitzer-Weltraumteleskop entdeckt Kometenschauer – Im All hagelt es Leben

In einem fernen Sonnensystem hageln Kometen auf einen Trabanten nieder. Die eisigen Geschosse könnten die Bausteine für die Enstehung von Leben liefern.

Sternschnuppen am Samstag

Samstag Nacht ist es wieder soweit, ein Meteorschauer wird in der Atmosphäre verglühen. Allerdings könnte es gut sein, dass man durch den Vollmond nicht zu viel zu sehen bekommt. Also versucht, am Mond vorbeizugucken.

Sternschnuppen-Schauer am Samstag – Himmelsfeuerwerk über Deutschland

Im Blockbuster „Melancholia“ kollidiert ein Planet mit der Erde und zerstört sie. Was am Samstag aus dem All auf die Erde zuhält, ist für die Menschen harmlos – aber Satelliten könnten Schaden nehmen.

Das Universum – Ein Haufen Strukturen

Ich weiß gar nicht, wie ich den Artikel jetzt zusammenfassen soll. Nun, es geht um Galaxienhaufen, deren Struktur, deren Anordnung im All, Gravitation und dunkle Energie. Er ist etwas länger, aber sehr interessant.

Das Universum – Unbekanntes Spiel der Kräfte

Eine neue Karte des Alls zeigt titanische Strukturen, die es eigentlich gar nicht geben dürfte. Kosmologen vermuten, dass sie durch Eigenarten der Dunklen Energie oder der Gravitation entstanden. Womöglich sind aber noch völlig unbekannte Kräfte im Spiel,

Gesammelte News 1

So wenig Zeit, und so viel zu tun. Daher bin ich in letzter Zeit leider nicht so oft zum bloggen gekommen, wie ich es gerne gemacht hätte. Daher haben sich hier eine menge News angesammelt. Diese gebe ich jetzt mal in Blöcken raus, weil es doch etwas aufwändig wäre, jeder News jetzt ihren eigenen Blogbeitrag zu widmen. Heute kommt also der erste Block…

Explodierende Sterne: Astronomen entdecken neuen Supernova-Typ

Überraschende Entdeckung in den Tiefen des Alls: Astronomen sind auf eine völlig neue Supernova-Art gestoßen. Die Sternenexplosionen sind so hell, dass sie noch Milliarden Lichtjahre entfernt zu sehen sind. Sie verraten damit auch Geheimnisse ferner kosmischer Regionen.

Astronomie – Sind wir Außerirdische?

Forscher haben neue Hinweise darauf gefunden, dass die Bausteine des Lebens aus dem All stammen. Mithilfe von Meteoriten könnten die organischen Stoffe dann auf die Erde gelangt sein.

Traumjob Astronaut: Wie man unser Mann im All wird

Mehr als 20 Jahre am Boden, 19 Tage im Orbit – Reinhold Ewald überlebte einen Flug zur russischen Schrottlaube „Mir“ und zählt zu den wenigen deutschen Astronauten. Die Raumfahrtindustrie als Arbeitgeber haben nur wenige junge Akademiker auf dem Radar. Ewald kann erklären, wie man seinen Weg ins All macht.

50 Jahre Raumfahrt: Warum der Cowboy-Astronaut ein Auslaufmodell ist

Die Mission zur russischen Raumstation „Mir“ machte Reinhold Ewald zum neunten Deutschen im All. Im Interview erklärt der heutige operationelle Leiter des Columbus-Moduls der Raumstation ISS, wie man ins All kommt – und wieso Wissen viel wichtiger ist als Wagemut.

So, das war es erst mal für jetzt. Mal sehen, der nächste Schwung kommt bald, hab hier noch einige gute News rumliegen.

Ringe von Saturn und Jupiter mit Verzierungen

Nun gut, mit einer Langspielplatte hätte ich das jetzt vielleicht nicht verglichen. Aber offensichtlich sind Kometen für die Riffeln und Rillen in den Ringen verantwortlich.

Astronomie: Wie die Ringe ihre Rillen bekamen

Die Ringe um den Planeten Saturn und Jupiter sind mit
zahllosen Riffeln und Wellen durchsetzt – ähnlich wie die Rillen auf einer
Langspielplatte. Astronomen fanden nun den Ursprung dieser Muster.

Sonne ist fleckig

Im letzten Zyklus hatte die Sonne erstaunlich wenig Sonnenflecken. Wie das kam, was das mit dem Weltraumwetter zu tun hat und noch einiges Interessantes mehr kann man in diesem Artikel nachlesen.

Astronomie – Rätsel um Sonnenflecken gelöst

Die Sonne hat ihre ungewöhnliche fleckenlose Phase einer besonderen Konstellation ihres inneren Dynamos zu verdanken. Das tiefste Aktivitätsminimum seit 100 Jahren erklären Forscher durch eine Nord-Süd-Zirkulation von heißem, elektrisch geladenem Gas (Plasma) in der Atmosphäre des Gestirns.

Hubbles grüner Geist

Bilder eines grünen Gasnebels haben den Wissenschaftlern bisher Rätsel aufgegeben. Noch heute ist man sich nicht sicher, aber man vermutet, die Wolke könnte durch eine Galaxienkollision entstanden sein.

Hubble-Teleskop – Im Inneren des grünen Geisternebels

In 650 Millionen Lichtjahren Entfernung befindet sich eine merkwürdige, leuchtend grüne Gaswolke. Das Hubble-Teleskop enthüllt nun einige Geheimnisse des mysteriösen Objekts.